Gastlehrerinnen

Freitag, 30. August 2019 mit LuNa  18.30 - 21.00 Uhr  /  80.-

ChiYogaFlow Spätsommer

ChiYogakombiniert dynamisch-fliessende Bewegungen mit Ruhe und einem bewusst gelenkten Atem. Der Schwerpunkt liegt – je nach Jahreszeit – bei verschiedenen Themen, Elementen, Organen und Meridianen. Übungen, die zur Jahreszeit passen, bringen den Rhythmus der Natur zurück ins Leben, geben Energie und Kraft. 
Der Übergang vom Sommer zum Herbst, der Spätsommer, ist die Zeit der Wärme, Fülle und des Überflusses. Es ist die Zeit der Ernte des Korns und der Erntedankfeste. In bäuerlichen Gemeinschaften werden die Früchte des Waldes und des Feldes gesammelt, aussortiert, getrocknet, und die Vorratskammern und Speicher werden gefüllt. Eine wichtige Arbeit in der Zeit ist die Auswahl und Verarbeitung der Nahrungsmittel, die das Überleben im Winter gewährleisten. Es gilt, dafür Sorge zu tragen, dass die Vorräte einen Winter lang ausreichen. Es ist die Zeit des Sammelns und der Sammlung. Im Menschen drückt sich das Element Erde durch Genussfähigkeit, Mitgefühl, Anerkennung und Sympathie aus und durch ein Gefühl von Liebe und Verbundenheit mit der eigenen Umgebung; durch ein Grundgefühl, dass man dort, wo man gerade ist, zu Hause und willkommen ist.

LuNa Schmidt

Lucia Nirmala (LuNa) Schmidt ist Yogalehrerin BDY/EYU, Atemtherapeutin, Bodyworker (Thai-Massage und Watsu) und Buchautorin. Seit 1993 ist sie in der Erwachsenenbildung tätig und gefragte Dozentin innerhalb verschiedener Yogalehrer-Ausbildungen. 

Es liegt ihr am Herzen den Weg dorthin zurück zu finden, wo wir, unabhängig von äusseren Umständen, Freude und Glück erfahren können. Der Yoga, so wie sie ihn unterrichtet, eröffnet die Möglichkeit, den eigenen Hindernissen so viel Raum zu geben, dass sich die Enge um die Konzepte enstpannen und sich die Verkrampfung lösen kann und wir uns endlich so erfahren können, wie wir sind – frei, wild, kreativ und voller Freude und Liebe.

LuNa leitet weltweit Seminare, Workshops und Retreats und unterrichtet an ihrem Ausbildungsinstitut BodyMindSpirit in Zürich. www.body-mind-spirit.chund www.chiyoga.ch.ChiYogakombiniert dynamisch-fliessende Bewegungen mit Ruhe und einem bewusst gelenkten Atem. Der Schwerpunkt liegt – je nach Jahreszeit – bei verschiedenen Themen, Elementen, Organen und Meridianen. Übungen, die zur Jahreszeit passen, bringen den Rhythmus der Natur zurück ins Leben, geben Energie und Kraft. 
Der Übergang vom Sommer zum Herbst, der Spätsommer, ist die Zeit der Wärme, Fülle und des Überflusses. Es ist die Zeit der Ernte des Korns und der Erntedankfeste. In bäuerlichen Gemeinschaften werden die Früchte des Waldes und des Feldes gesammelt, aussortiert, getrocknet, und die Vorratskammern und Speicher werden gefüllt. Eine wichtige Arbeit in der Zeit ist die Auswahl und Verarbeitung der Nahrungsmittel, die das Überleben im Winter gewährleisten. Es gilt, dafür Sorge zu tragen, dass die Vorräte einen Winter lang ausreichen. Es ist die Zeit des Sammelns und der Sammlung. Im Menschen drückt sich das Element Erde durch Genussfähigkeit, Mitgefühl, Anerkennung und Sympathie aus und durch ein Gefühl von Liebe und Verbundenheit mit der eigenen Umgebung; durch ein Grundgefühl, dass man dort, wo man gerade ist, zu Hause und willkommen ist.

SAMSTAG, 23. November 2018 mit Claudia Eva Reinig   14.00 - 17.00  Uhr  /  90.-
Come on, let's twist - Vinyasa Yoga & Metta Meditation

Come on, let's twist: Bei diesem Nachmittag-Workshop erwarten dich verschiedene kreative Übungen und Asanas, die die Flexibilität sowie Drehungen der Wirbelsäule fördern. Der fliessende Ablauf im Yogaflow und die wunderbare Stimulierung der Chakras, bilden eine optimale Vorbereitung tiefer einzutauchen. Die polarisierende Wirkung der drehenden Yogastellungen bieten eine Bereicherung für dein gesamtes Bewusstsein. Mobilität, Balance und Koordination gewinnen an Raum und auf tieferer Ebene beziehen wir die Gefühle sowie die gesamte seelische Dimension mit ein. 

 

Am Ende kommen wir zur Loving Kindness Meditation, der Meditation der Liebenden Güte. Eine wunderbare Möglichkeit, geistige Ruhe und Sammlung bei gleichzeitiger Wachheit zu erreichen. Wir öffnen uns mit der Meditationsübung zu einer liebevollen und wohlwollenden Haltung gegenüber uns selbst, der Welt und allen fühlenden Wesen. Die Metta Meditation kommt aus dem Buddhismus und schenkt dir Heilung, Glück und unerschütterliches Urvertrauen.

www.yogainspiration.ch

Workshop mit Gastyogini LuNa
Freitag, 7. Februar 2020 / 18.30 - 21.00 Uhr  /  80.-

Faszienyoga für den Rücken

FaszienYoga für den Rücken

Eine Yogapraxis soll intelligente Impulse setzen, die einen wirksamen Ausgleich zu den Belastungen des Alltags schaffen. Diese FaszienYoga-Praxis für den Rücken beruht auf einigen einfachen und gleichzeitig enorm wirksamen Prinzipien: bewusster Atmen, gerichtete Aufmerksamkeit und gezielte Bewegungsimpulse. In Bezug auf den Rücken bedeutet es, dass wir auf der physischer Ebene das über- bzw. fehlbelastete Skelett-Muskel-Faszien-System in eine anatomisch günstige Ausrichtung bringen, es mobilisieren, stärken und lösen, damit mehr Leichtigkeit entstehen kann. Auf der geistiger Ebene gönnen wir unseren Sinnesorganen eine Pause, schaffen einen Raum, um aus dem permanenten Strom der Gedanken auszusteigen und verankern uns im gegenwärtigen Moment. Erfahre in diesem Intensiv-Workshop, wie du deinen Rücken nachhaltig stärken und entlasten kannst, um in ein grösseres Wohlbefinden zu kommen.

Workshop mit Gastyogini LuNa

Freitag, 1. Mai 2020 mit LuNa  18.30 - 21.00 Uhr  /  80.-

ChiYoga Flow Frühling

ChiYogakombiniert dynamisch-fliessende Bewegungen mit Ruhe und einem bewusst gelenkten Atem. Der Schwerpunkt liegt – je nach Jahreszeit – bei verschiedenen Themen, Elementen, Organen und Meridianen. Übungen, die zur Jahreszeit passen, bringen den Rhythmus der Natur zurück ins Leben, geben Energie und Kraft. 
Das Frühjahr steht mit seiner frischen Kraft für den Neubeginn des Lebens. Ungestüm und kraftvoll drängt sich der Frühling durch die Starre des Winters. Der Frühling bringt in alle Bereiche des Lebens Schwung und Kreativität. Es ist an der Zeit, zu entrümpeln – auf allen Ebenen! Der Frühling ist eine gute Zeit, um deine Schöpfungskraft bewusst anzunehmen und zu erkennen, dass du dir deine Realität mit der Art, wie du denkst und wie du was kommentierst, erschaffst. Du erschaffst dir deine Realität – durch deine Sicht auf die Welt, deine Gedanken, deine Glaubenssätze, deine Handlungen. Du entscheidest dich in jedem Moment – ob unbewusst oder bewusst – ob du dich gut fühlen willst oder nicht. Ob du recht haben oder glücklich sein willst.

LuNa Schmidt

Lucia Nirmala (LuNa) Schmidt ist Yogalehrerin BDY/EYU, Atemtherapeutin, Bodyworker (Thai-Massage und Watsu) und Buchautorin. Seit 1993 ist sie in der Erwachsenenbildung tätig und gefragte Dozentin innerhalb verschiedener Yogalehrer-Ausbildungen. 

Es liegt ihr am Herzen den Weg dorthin zurück zu finden, wo wir, unabhängig von äusseren Umständen, Freude und Glück erfahren können. Der Yoga, so wie sie ihn unterrichtet, eröffnet die Möglichkeit, den eigenen Hindernissen so viel Raum zu geben, dass sich die Enge um die Konzepte enstpannen und sich die Verkrampfung lösen kann und wir uns endlich so erfahren können, wie wir sind – frei, wild, kreativ und voller Freude und Liebe.

LuNa leitet weltweit Seminare, Workshops und Retreats und unterrichtet an ihrem Ausbildungsinstitut BodyMindSpirit in Zürich. www.body-mind-spirit.chund www.chiyoga.ch.ChiYogakombiniert dynamisch-fliessende Bewegungen mit Ruhe und einem bewusst gelenkten Atem. Der Schwerpunkt liegt – je nach Jahreszeit – bei verschiedenen Themen, Elementen, Organen und Meridianen. Übungen, die zur Jahreszeit passen, bringen den Rhythmus der Natur zurück ins Leben, geben Energie und Kraft. 
Der Übergang vom Sommer zum Herbst, der Spätsommer, ist die Zeit der Wärme, Fülle und des Überflusses. Es ist die Zeit der Ernte des Korns und der Erntedankfeste. In bäuerlichen Gemeinschaften werden die Früchte des Waldes und des Feldes gesammelt, aussortiert, getrocknet, und die Vorratskammern und Speicher werden gefüllt. Eine wichtige Arbeit in der Zeit ist die Auswahl und Verarbeitung der Nahrungsmittel, die das Überleben im Winter gewährleisten. Es gilt, dafür Sorge zu tragen, dass die Vorräte einen Winter lang ausreichen. Es ist die Zeit des Sammelns und der Sammlung. Im Menschen drückt sich das Element Erde durch Genussfähigkeit, Mitgefühl, Anerkennung und Sympathie aus und durch ein Gefühl von Liebe und Verbundenheit mit der eigenen Umgebung; durch ein Grundgefühl, dass man dort, wo man gerade ist, zu Hause und willkommen ist.